„Jung und betreut? Tendenz steigend!“

Immer mehr junge Menschen bekommen vom Gericht einen Helfer gestellt, auch weil Drogen sie lebensunfähig machen.

Gotha. Sie laden unkontrolliert Klingeltöne aus dem Internet herunter, kaufen exzessiv ein, verschulden sich in Größenordnungen. Sie haben keinen eigenen Willen mehr, sind unfähig, ein geregeltes Leben zu führen. Sie sind krank. – Immer häufiger führt Drogenkonsum in diese Sackgasse. Immer mehr junge Erwachsene benötigen in Thüringen eine gerichtlich bestellte Betreuung…..

>>> mehr lesen unter www.thueringer-allgemeine.de