Wichtiges Urteil: Betreuer muss Bestattungskosten des verstorbenen Betreuten tragen

Ein wichtiges Urteil des Verwaltungs­gerichts­hof Baden-Württemberg (1 S 419/18) stellt klar, welche Geschäfte Betreuer nach dem Tod der Betreuten NICHT mehr vornehmen dürfen. Dazu zählt unter anderem die Beauftragung eines Bestattungsinstitutes.
Der Verwaltungs­gerichts­hof Baden-Württemberg hat entschieden, dass ein Betreuer, der für den verstorbenen Betreuten einen Bestattungsauftrag samt Kostenübernahmeerklärung unterschreibt, die Bestattungskosten tragen muss. […]
Die Betreuung habe mit dem Tod der Betreuten geendet. Der Antragsteller habe daher zum Zeitpunkt der Beauftragung der Beerdigung keine Erklärung im Namen der Betreuten mehr abgeben können.
Das komplette Urteil kann hier nachgelesen werden: www.kostenlose-urteile.de/VGH-Baden-Wuerttemberg